cablemodem.ch - das Schweizer Cable Forum Foren-Übersicht werde ein Fan cablemodem.ch - das Schweizer Cable Forum
Forum zu upc cablecom Internet und digital HDTV
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

2012 - Das HD Jahr
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    cablemodem.ch - das Schweizer Cable Forum Foren-Übersicht -> TV und Radio digital und analog via TV-Kabel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 15.07.2011, 08:07    Titel: 2012 - Das HD Jahr Antworten mit Zitat

Es scheint als ginge es 2012 richtig los mit HD.

SRF sendet dann alle 6 Vollprogramme in HD.
Diverse dritte Programme aus Deutschland starten ebenfalls in HD.
Nun sollen auch noch 3Sat und Kika in HD kommen (http://www.areadvd.de/news/2011/07/14/zdf-auch-3sat-kika-ab-mai-2012-in-hdtv/)

Theoretisch könnten auch die Privatsender aus Deutschland in die Schweiz kommen.

Und wir warten bei Cablecom noch immer auf BBC One HD und ITV1 HD, welche bei fast allen anderen Anbietern aufgeschaltet sind.

So wird 2012 wohl ein Schub in Sachen Digital-TV geben.

Erfreulich, dass kleine Anbieter wie Flashcable damit begonnen haben das analoge Angebot abzubauen (Minus 10 Sender).

Gespannt bin ich was in Basel passiert. Bleibt die Stiftung stur? Müssen die 25% HD Zuschauer also wegen 10 Griechen auf SF1 HD verzichten? Es wird sicher spannend.
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flicflac



Anmeldedatum: 25.11.2002
Beiträge: 1493
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 16.07.2011, 01:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du für die 25% vermeintlicher HD-Zuschauer in Basel eine Quellenangabe oder ist dies rein aus den Fingern gesogen. Genauso wie die nur 10 Griechen, die in Basel ihr analoges ERT einschalten.

Mir jedenfalls liegen noch andere (eventuell ältere) Zahlen vor. Da liegt HD Suisse bei den Schweizer Programmen jedenfalls weit hinter StarTV. Die Einschaltquoten der Programme der Nichtnachbarländer entsprechen etwa dem prozentualen Anteil der jeweiligen residenten Bevölkerung.
___________________
Suchet das Wissen, und sei es in der Statistik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 16.07.2011, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Das hat die SRG mal kommuniziert. 40% würden digital schauen. Ist vielleicht sogar höher, da offenbar selbst Deutschland 50% hat. (Niederland hat übrigens 70% alleine im Kabel. Trotz CI+)

25% der Haushalte können HD sehen. Ich hab aber keine unabhängige Quelle.

Die Quoten sind wohl, ausser wenn grad ein Highlight läuft, tief. Aber SF soll ja auch noch eine grosse Infoaktion starten. Zudem werden immer mehr TV Geräte ersetzt. CC wird vielleicht auch noch entsprechende Aktionen lancieren.

Ich persönlich finde es nicht richtig, dass man ERT und co. im Netz Basel analog hat. Es ist einfach verschwendete Bandbreite. 8 Mhz für eine solch kleine Interessengruppe. Praktisch jedes Kabelnetz hat diesen Sender abgeschaltet. Nicht um den Griechen eins auszuwischen, aber für die benötige Bandbreite.

Das Problem ist doch einfach: Die Griechen bekommen nur einen Sender. Zudem handelt es sich um die internationale Version. Es fehlt Lizenzware. Viele haben aus diesem Grund eine Schüssel mit Abo. Bei den Türken ist es so, dass EuroStar (oder die türkische Version) beliebt ist. TRT wird aber kaum gesehen.

Von den Quoten her kann man wohl auch ein paar dritte Programme aus dem analogen Netz werfen.

Die Rechnung ist also einfach: 25% der HD Kunden, wird bis 2012 mehr, habe keine Chance HD zu sehen. Die wenigen Griechen ohne Sat-TV aber könnten für 99 Franken einmalig ihre Sender weiter schauen.
Da ist es klar, was man abschaltet. Bei der Kabelstiftung Basel aber habe ich das Gefühl, man will HD explizit ausbremsen. Man wird aber mittelfristig nicht herumkommen, das analoge Angebot auf etwa 50 Sender zu reduzieren.

Es ist doch wahnsinnig, dass wir streiten, ob wir 60 analoge brauchen während zum Beispiel in Frankreich Ende Jahr analoges TV auf allen Wegen abgeschaltet ist. In den Niederlanden haben einige Provider analoges Kabel ganz abgeschafft. UPC hat dort noch 30 analoge, Ziggo geht sogar auf 25.

In diesem Sinne hoffe, dass auch die Schweiz vernünftig wird.
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
koltoroc2



Anmeldedatum: 24.02.2010
Beiträge: 111
Wohnort: BS

BeitragVerfasst am: 17.07.2011, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wenn die Cablecom in Basel beim digitalen Angebot endlich einmal auf Ihre unnötige Grundverschlüsselung verzichten würde, würde auch einige Leute mehr das digitale Programm nutzen. Damit könnte dann der analoge Senderanteil nach und nach reduziert werden. Nur wieso soll ich als Kunde für die im Prinzip gleiche Leistung nochmals zahlen, ohne wirklichen Mehrwert?
Die meisten Kunden im Basler-Kabelnetz nutzen immer noch analoges TV und das wird sich kaum ändern, wenn die CC nicht endlich einmal Ihre Denkweise ändert.
(Da Sie sowieso fast alle Sender digital via Satellit beziehen, ist die analoge Wandlung sogar aufwendiger und da ist es nicht nachvollziehbar den digitalen Empfangsweg künstlich zu verteuern.)
Auch die Variante mit einmal 99.-/ ist Blödsinn. Für jedes Gerät nochmals und dann noch nur mit CI+. Fazit: INAKZEPTABEL!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 17.07.2011, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Trotzdem: 60 analoge Sender sind einfach zu viel. Das ist wohl sogar ein weltweiter Rekord.

Mehrwert? Besseres Bild, EPG, Time-Shift und viele Programme, die es vorher nie gab.

Aber klar: Ich schlage vor, man soll es wie in Lausanne machen
32 analoge Sender
100 digitale Sender via DVB-T (inkl. HD Sender)
CC Digital Romandie
(Zudem sind noch 10 Kanäle frei. Wäre für alle gut.

Aber irgendwie wollen hier wohl einige, dass die Schweiz in Europa das einzige Land ist, wo man analoges TV behält. Weil Grundverschlüsselung gibts ja in keinem anderen Land.
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flicflac



Anmeldedatum: 25.11.2002
Beiträge: 1493
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 17.07.2011, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Smid hat Folgendes geschrieben:
Das hat die SRG mal kommuniziert. 40% würden digital schauen. 25% der Haushalte können HD sehen. Ich hab aber keine unabhängige Quelle.

Dies hätte mich auch gewundert, denn über die tatsächliche Nutzung dieser Möglichkeiten gibt es keine verlässlichen Zahlen. Allerdings müsste man sich ja schon fragen, warum denn die Betreiber von Joiz einen derartigen Aufstand machen, weil ausgerechnet ihr Sender trotz klarer Rechtslage nicht analog aufgeschaltet wird, wenn diese Zahlen aussagekräftig wären. Denn es wäre ja doch zu vermuten, dass die 40% wohl eher im jüngeren Segment zu finden wäre, während die ältere Bevölkerung wohl eher dem analogen Empfang treu geblieben ist. Joiz müsste also dankbar sein, nicht in "veralteter" Technik senden zu müssen.

Die Wirklichkeit dürfte wohl eher anders aussehen. Wer nicht dazu gezwungen wird, wird sich zwar für besondere Zwecke die digitale Möglichkeit schaffen, aber in der Regel die analogen Kanäle weiterhin bevorzugen. Dies hat viele Gründe. Versuche nur einmal einen Sender im digitalen Bereich nachzuinstallieren ohne dass dir alle Sendersortierungen flöten gehen. Deshalb habe ich bisher auch gut auf Joiz verzichten können, weil ich den Zeitaufwand scheue. Analog hätte ich die fünf Minuten längst dafür aufgebracht.

Im Gegensatz zu den monosprachlichen Zuständen in Frankreich oder Lausanne haben wir hier in der Deutschschweiz zudem schon etwas andere Rahmenbedingungen. Und in Basel gilt es zudem auch noch zu beachten, dass bereits beim Aufbau des Balcab-Netzes den grösseren Ausländergruppen versprochen wurde, zumindest ein Programm in ihrer Heimatsprache aufzuschalten. Daneben empfangen wir analog Programme, die digital gar nicht ausgetrahlt werden oder für deren Gratis-Weiterempfang in diesem Bereich das teuerste Cablecom-Abo gelöst werden müsste. Auch hier hat die UPC CC bisher kein Einlenken signalisiert. Hingegen besteht für das Aufschalten weiterer digitaler Angebote, die nur von einzelnen Lobbyisten der Unterhaltungsindustrie gefordert werden, kein ausgewiesener Bedarf.

Natürlich wird man wohl FS1 und FS2 auch in HD-Qualität aufschalten müssen. FS1 kann ohne weiteres HDSuisse ersetzen. Und für FS2 könnte man auch Platz durch den Verzicht auf andere Digitalprogramme finden, die nachweislich nur von einigen wenigen Kunden mehr als einmal pro Monat genutzt werden. Nachdem die bestehenden Programme der SRG in den andern Landessprachen in Basel auch weniger Beachtung als die meisten Ausländerprogramme finden, kann hier auf eine Ausstrahlung dieser Sender in HD-Qualität noch während längerer Zeit gut verzichtet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 17.07.2011, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also du findest es legitim, dass zahlende Kunden ihre Leistung nicht bekommen, damit 10 Griechen 4 Franken pro Monat sparen?

Du spuckst also auf die Digital-Abonnenten, die zum Beispiel BBC 4 sehen wollen? Wer digitales TV schaut ist in der Regel anspruchsvoll und mag keine billigen RTL Casting-Shows.

Monopol? Nur eine Sprache? Basel und Lausanne sind in Sachel Kabel vergleichbar. Nur das Lausanne eben 100 Sender uncodiert hat.


Erklär mir doch mal: Wieso soll Basel 60 analoge Sender haben, wenn überall das analoge TV verschwindet? Telefonierst du mit einem Nokia 3210?

Gönne doch uns „Junkies“ SF2 HD und TNT Serie HD wir können euch ja auch ein paar analoge Sender. Aber nicht 60.

Ich sagte es schon mal: Wegen ERT analog haben wir KEINE Möglichkeit unsere Sender zu sehen. Die 10 analogen Griechen müssten einmalig 99 Franken investieren. Findest du das fair, dass man uns die Serien in HD verdirbt?
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flicflac



Anmeldedatum: 25.11.2002
Beiträge: 1493
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Du willst es offenbar nicht begreifen. Mir persönlich ist es egal, wieviele Sender analog ausgestrahlt werden. Voraussetzung ist für mich einzig, dass alle bisher analog ausgestrahlten Sender im digitalen Bereich kostenfrei sind.

Und da weitaus mehr als nur zehn Griechen in Basel wohnen ist es durchaus verständlich, dass man ihnen ERT nicht wegnehmen kann, nur weil ein paar wenige Freaks ein zusätzliches HD-Programm aufgeschaltet haben möchten. Aber es steht dir ja frei, eine dementsprechende Petition zu starten. Vergiss aber nicht, dass die rund 33% Ausländer ebenfalls Steuern, Billag und Anschlussgebühren bezahlen. Wenn die zusammenstehen und jeden dritten Sendeplatz für sich beanspruchen würden, müsste man wohl auf mehrere französisch-, italienisch- und englischsprachige Sender verzichten, von denen es mehr gibt, als es dem Sprachenanteil entspricht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 06:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso soll man ein Freak sein, wenn man HD will? Die meisten Haushalte haben Flat-TV. Zumindest im Ausland ist HD normal. Da wird man Prioritäten setzen müssen. Wie andere Kabelnetze ist nun mal ERT einer der ersten Sender.

Billag hat nichts mit dem Kabelnetz zu tun. Auch die Steuern berechtigen nicht zum kostenlosen Empfang eines Programms.
Und wenn wir dabei sind: Wieso haben wir kein Al Arabyia analog? Gibt ja auch Araber in Basel.

Und Zusatzkosten: Ich will auch ohne Zusatzkosten tanken oder Krankenkasse zahlen. Was regen wir uns also über 4 Franken auf? Auch Basel sollte mit der Zeit gehen und das geht nur mit der Abschaltung analoger Sender.
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Browsercheck



Anmeldedatum: 02.05.2006
Beiträge: 359
Wohnort: Schlieren

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich warte nur darauf, dass es irgendwelche Aktionsgruppen gibt, die fordern, dass alle HD-Sender ebenfalls analog ausgestrahlt werden müssen... Laughing Wink Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Browsercheck hat Folgendes geschrieben:
Ich warte nur darauf, dass es irgendwelche Aktionsgruppen gibt, die fordern, dass alle HD-Sender ebenfalls analog ausgestrahlt werden müssen... Laughing Wink Rolling Eyes


Wenn SF den Simulcast stoppt.
Das wäre 2015.
Falls wir dann noch ANALoges TV haben, muss man HD auf PAL runterskalieren.
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Icetiger



Anmeldedatum: 18.03.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird Zeit, dass die Stiftung Basler Kabelnetz sich ernsthaft Gedanken macht, die analogen Sender zu reduzieren. Gemäss der analogen Senderliste können in Basel zur Zeit 56 analoge Programme empfangen werden. Was für mich nicht verständlich ist, dass im scheinbar im ganzen Gebiet der Stiftung das Netz auf 862 Hertz ausgebaut ist und man das UHF-Band V (582 - 862 Hertz / Kanäle K 35 bis 69) mit analogen Sender vollgestopft hat.

Die Stiftung Basler Kabelnetz soll lieber mal die Frage beantworten, was mit den aktuell leeren Kanalplätzen K35-38, 45, 46, 48-51, 53-55, 60, 66 und 69 in Zukunft passieren soll....

Die Sender, welche ich sofort auf der analogen Senderliste rauskicken würde: Bloomberg TV, BBC World News, Rai Due, EuroStar - sind zwar dann mit 52 analogen Sender immer noch mehr als bei der intergga....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flicflac



Anmeldedatum: 25.11.2002
Beiträge: 1493
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat

Icetiger hat Folgendes geschrieben:
Die Stiftung Basler Kabelnetz soll lieber mal die Frage beantworten, was mit den aktuell leeren Kanalplätzen K35-38, 45, 46, 48-51, 53-55, 60, 66 und 69 in Zukunft passieren soll...

Wink ...also diese Frage müsstest du eigentlich der UPC CC stellen; gemäss Vertrag mit dem Kanton Basel-Stadt darf sie alle nicht für analoges Fernsehen benötigte Kanalplätze wirtschaftlich nutzen; und sie macht das ja schliesslich seit Jahren auch!

Und übrigens: Wenn Smid und du richtig zählen würden, würdet ihr feststellen, dass insgesamt nur 54 Kanalplätze analog belegt sind. Aber solche Details sind halt eben unwesentlich, wenn man polemisieren will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Smid



Anmeldedatum: 26.05.2001
Beiträge: 2416
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 07:35    Titel: Antworten mit Zitat

Es hat nichts mit Polemik zu tun.
Ich wundere mich einfach, wie fest die Schweiz am anolgen TV hält.

Wie gesagt: Leute die 2000 Franken für einen TV ausgeben und dann 99 Franken für eine Digicard teuer finden, da muss ich halt den Kopf schütteln
_________________
Stay hungry. Stay foolish

My Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Browsercheck



Anmeldedatum: 02.05.2006
Beiträge: 359
Wohnort: Schlieren

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Smid hat Folgendes geschrieben:
Wenn SF den Simulcast stoppt.
Das wäre 2015.
Falls wir dann noch ANALoges TV haben, muss man HD auf PAL runterskalieren.


Wenn ich daran denke, wie lange die Leute gejammert haben, als die Mittelwellen-Radiosender abgestellt wurden, kann ich mir das gut vorstellen. Die werden das tatsächlich ernsthaft verlangen. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    cablemodem.ch - das Schweizer Cable Forum Foren-Übersicht -> TV und Radio digital und analog via TV-Kabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 1 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

unterstütze cablemodem.ch mit einem Klick auf diese Banner. Danke!
allonlineshops.ch
© Copyright 1999 - 2014 by http://www.cablemodem.ch