Cablecom Forum Schweiz - cablemodem.ch Foren-Übersicht werde ein Fan Cablecom Forum Schweiz - cablemodem.ch
Forum zu upc cablecom Internet und digital HDTV
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

neues UBEE Modem erhalten / Router Adresse wurde geändert?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Cablecom Forum Schweiz - cablemodem.ch Foren-Übersicht -> Technik, Hard- und Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
yellow



Anmeldedatum: 09.03.2006
Beiträge: 17
Wohnort: Nähe Bern

BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 18:36    Titel: neues UBEE Modem erhalten / Router Adresse wurde geändert? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Habe gestern mein Modem gegen ein UBEE Modem ausgetauscht, was auch problemlos funktioniert hat. In der Zwischenzeit habe ich festgestellt, dass ein Laptop nicht mehr auf das Internet Zugriff hatte. Die übrigen beiden Laptops funktionieren jedoch problemlos.
Nach einigen Versuchen den Laptop wieder in Gang zu bringen, habe ich mich mal in das Konfigurationsmenü meines Netgear-Routers eingeloggt. Bei der Eingabe der Adresse - routerlogin.net - kam die Meldung, dass mein Provider (UPC-cablecom) die IP-Adresse des Routers von seiner ursprünglichen Adresse 192.168.0.1 auf die Adresse 10.0.0.1 geändert hätte. Dies erfolge um Konflikte mit meinem Provider zu vermeiden. Da wurde mir sofort klar, warum der eine Laptop nicht mehr Zugriff aufs Internet bekam, da ich diesem vor eingier Zeit eine fixe IP-Adresse zugeteilt habe, und diese natürlich jetzt nicht merh gültig war. Dies habe ich nun geändert und der Erfolg hat sich sofort eingestellt.

Jetzt jedoch zu meiner Frage:
Weiss jemand, wieso der Anschluss des neuen Modems meine IP-Adresse des Routers verändert hat, bzw. ob man diese Änderung wieder rückgängig machen kann.

Beste Grüsse
yellow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cld



Anmeldedatum: 07.06.2006
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem hatte ich auch mal. Irgendwann ist es dann verschwunden, vielleicht durch ein (Netgear) Firmware Upgrade, ich weiss es leider nicht.
Ich konnte auch die Ursache nicht wirklich ermitteln, aber es trat auch auf, nachdem mein Motorola durch ein UBEE ersetzt wurde.

Irgendwann hat der Router 192.168.1.1 als IP wieder akzeptiert ohne sie irgendwann automatisch wieder zu ändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marcovolt



Anmeldedatum: 29.01.2007
Beiträge: 306
Wohnort: Stein

BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wie jetzt? Du hast das Ubee >modem< und gibst im Router eine Statische IP?
Das wird so nicht klappen, denn das Modem ist wirklich nur ein Modem und kein Router. Du musst die IP Also per DHCP beziehen und wirst dann auf dem Netgear direkt die Externe IP im WAN Interface haben. Alles andere kann klappen, muss aber nicht.

Das die diese IP ändern kann ich mir gut vorstellen, denn für den User sollte dies gar nicht Sichtbar sein.

Versuch es am besten einfach mal ob es danach wieder klappt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
doom



Anmeldedatum: 25.05.2006
Beiträge: 836

BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Der OP spricht wohl vom LAN Teil des Routers. Ist mir letzhin auch passiert als ich ein Netgear Router bei mir konfiguriert, und dann testhalber an mein LAN angeschlossen habe (WAN Port Netgear => LAN bei mir... 192.168.1.0/24). Der Router hat somit auf WAN Seite eine 192.168.1.0 Adresse aus meinem DHCP Range bezogen, und hat daraufhin automatisch auf seiner LAN Seite auf 10.0.0.1 umgestellt (inkl. Anpassung des DHCP Ranges).

Habe das nach dem Test wieder zurückgesetzt - dann meiner Schwester gegeben. Die haben ein paar Tage darauf das Ding in Betrieb genommen, und dann ging die Linksys PAP2T Box nicht. Vor Ort musste ich feststellen dass der Router wiederum den IP Range auf der LAN Seite verändert hat... jetzt war plötzlich 192.168.0.1/24 konfiguriert. Ich weiss jetzt nicht ob sie das Ding ursprünglich falsch verkabelt haben, trotz meiner schriftlich am Router angebrachten Anleitung und Farbcodierung, oder aus welchem Grund der Router auch immer meinte das 192.168.0/24 Netz wäre auf seiner WAN Seite, aber der Router hat den Range selbständig geändert und die PAP2T Box im 192.168.0/24 Range war dann unerreichbar. Zur Sicherheit habe ich die PAP2T auf 192.160.0.x umkonfiguriert und den Rest so stehen gelassen.

Was bei Netgear genau den Adress Change triggert weiss ich nicht - ich vermute der macht das sobald er WAN Seitig ein Paket mit einer IP sieht die im LAN Range liegt... d.h. einmal LAN und WAN verwechselt und schon ist es passiert - oder die Cable Provider verwenden intern auch 192er Netze und lassen gewisse Pakete bis zum Kunden durch und das bringt den Router aus dem Konzept. Wie dem auch sei, ich wage hier dem Router die Schuld zu geben (wir sind bei Quickline, haben also Thomson Modems).
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yellow



Anmeldedatum: 09.03.2006
Beiträge: 17
Wohnort: Nähe Bern

BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antworten.
Es ist nicht so, dass mein Internet nicht mehr funktioniert, es ging mir nur darum zu erfahren, weshalb mein Router seit dem Einsatz des neuen Modems nicht mehr unter der üblichen IP Adresse 192.168.0.1 zu erreichen ist, sondern unter der neuen IP Adresse 10.0.0.1.
Grundsätzlich ist das nicht "schlimm" ich habe mich einfach nur gefragt, weshalb diese Änderung ohne mein dazutun eingetroffen ist.

Grüsse
yellow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bonidinimon



Anmeldedatum: 06.02.2011
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 26.06.2011, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die andere IP machts nix aus Smile

Als ich den Netgear WNDR3700 Router hatte, wechselte auch dieser auf die IP-Adresse 10.0.0.1. Seitdem ich aber den ASUS RT-N56U habe, ist die IP wieder die 192.168.0.1. Hab auch das Ubee Modem.

Das Netgear machte aber noch das Problem, dass ich während dem telefonieren immer so einen nervigen Summton hatte, wenn es an das Ubee angeschlossen war. Mit dem Asus passt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Cablecom Forum Schweiz - cablemodem.ch Foren-Übersicht -> Technik, Hard- und Software Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

unterstütze cablemodem.ch mit einem Klick auf diese Banner. Danke!
allonlineshops.ch
© Copyright 1999 - 2014 by http://www.cablemodem.ch