Spielt jemand "Oxygene not included"?

Games und Cable (online, X-Box, Playstation)
Antworten
PatPowerMan
Beiträge: 4701
Registriert: 01.06.2001, 10:20

Spielt jemand "Oxygene not included"?

Beitrag von PatPowerMan » 05.04.2017, 21:31

Mir hat es aktuell das Mikromanagement-Spiel "Oxygene not included" angetan.

Keine Panik, die Grafik sieht auf den ersten Blick tatsächlich "kindsch" aus, das Spiel selber hat es aber wirklich in sich!

Ausnahmsweise geht es nämlich nicht um Krieg, Waffen und Feinde killen, sondern um LUFT!
Tönt erstmal völlig langweilig. Genau das Gegenteil ist aber der Fall. Luft ist das kostbarste Gut und jeder Atemzug, jeder Furz, jeder WC-Besuch etc verunreinigt diese Atemluft. Je schlechter die Luft wird, umso schlechter geht es den Leutlis, die aus der Replikaten-Maschine (mit verschiedenen Eigenschaften) produziert werden.

Verkompliziert wird das ganze mit Gas- und Wasser-Pumpen und -Pipelines, schliesslich wollen die Leutlis sich auch die Hände waschen, Duschen, schlafen, essen und nicht nur graben um all die Räume erstmal freizulegen. Auch der Strom will natürlich erzeugt und gespeichert werden und mit entsprechenden Leitungen bis zu den Zimmerlampen geführt werden.

Nach x Stunden habe ich immer noch nicht die richtige Balance gefunden. Entweder ist der Food oder die Luft zu knapp.
Stresst man die Leutlis indem man sie nicht einfach wursteln lässt sondern gezielt Aufgaben zuweist, zeigen sie entsprechende Symptome. Sie "beep" und torkeln z.B. wild herum, fangen sogar an gebaute Maschinen und Einrichten in ihren Wutanfällen zu zerstören.

Es wird einem also nie langeweilig. Und wenn dann doch mal einer stirbt: Ja nicht einfach verroten lassen, das verpestet die Atemluft! Also immer schön Grabsteine bauen und den Stress mit dem Gedenken an den Kameraden tief halten.

Spielt jemand von Euch auch "Oxygene not included"?

Rene
Beiträge: 2680
Registriert: 26.05.2001, 14:52
Wohnort: ZH-OE

Re: Spielt jemand "Oxygene not included"?

Beitrag von Rene » 10.04.2017, 23:13

Spiele es nicht (kannte es bisher nicht) sieht aber ganz nett aus ; man sollte in der Tat vom ersten Angucken nicht gerade auf den Inhalt schliessen, es gibt viele Indy/KS Spiele mit ähnlicher Grafik die aber ganz schön viel Spieltiefe enthalten.

Mein persönliches Zeitgrab ist da in letzter Zeit Factorio - man ist auf einem Planeten abgestürzt und muss erst mal von primitiven Maschine sich hocharbeiten immer komplextere Logistik und Kreisläufe zu bauen bis man wieder Technologien hat mit denen man am Ende dann wieder eine Rakete bauen und starten lassen kann. Dumm ist nur dass der Planet nicht ganz unbewohnt ist und die (primitiven) Lebensformen recht aggresiv auf Verschmutzung reagieren, welche aber unweigerlich durch die immer grösser werdenen Fabrikanlagen entstehen. ( http://www.factorio.com - hat 2 nette Youtube Videos zum reinschauen ). Es gibt in Factorio immer etwas zu tun, zu optimieren und zu erschliessen - plötzlich ist es morgens um 2.
Folgende Angabe ist falsch und nur als lustiges Beispiel gedacht. Leitung ist 1gbps symmetrisch mit voller zur Verfügung stehender Bandbreite:
Bild

Antworten