Wechsel Swisscom --> Cablecom

Diskussionen zu Netzbetreibern und Providern.
Antworten
famecc
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2008, 20:11

Wechsel Swisscom --> Cablecom

Beitrag von famecc » 15.02.2013, 20:24

Moin,

Ich habe vor, von Swisscom Infinity zu CC Easy Duo zu wechseln.
Meine Fragen dazu: (Bei Anrufen bei CC erhalte ich lauter unbrauchbare Antworten, die wollen immer sofort mal aktiv werden und eine Anmeldung durchführen).

- Geht das nahtlos auf den 1. Mai? Das Swisscom Abo läuft bis Ende April.
- Kann man da das bestehende Telefon benutzen?
- Die Rufnummeruebernahme http://www.upc-cablecom.ch/sb_rufnummeruebernahme.htm scheint eher abenteuerlich zu sein. Mache ich mir da unnötige Sorgen?

Treten da sonstige Probleme auf bei einem Wechsel?

Danke schon mal fürs Lesen. :)

cando
Beiträge: 131
Registriert: 03.08.2006, 22:06

Beitrag von cando » 16.02.2013, 09:07

Bei mir ist das ohne jegliche Probleme abgelaufen. Du kannst auch dein bisheriges Telefon (analog) am Modem anstecken. Zeit genug hast du jetzt ja auch noch bis Ende April.

Bei der Rufnummerübernahme musst du dich einfach genau an die Regeln halten. Du darfst deinen bestehenden Anschluss NICHT direkt bei der Swisscom kündigen, sondern musst das die upc/CC mit diesem Formular machen lassen. Du kriegst anschliessend auch Post von der Swisscom, in der sie dir die Kündigung bestätigen und dass du alle Fristen eingehalten hast oder nicht. Du kündigst aber bei der Swisscom NICHT direkt.

Das Formular ist gleichzeitig die Kündigung und die Portierung. Aber eben, das muss von upc bei Swisscom initiiert werden. Du gibtst upc die Vollmacht dazu. Sonst läuft es tatsächlich schief und die Nummer ist weg. Klingt etwas ungewohnt, aber es ist genau so.

Das Modem und die provisorische Nummer kommen ziemlich zackig nach der Anmeldung. Du hast dann temporär zwei Nummern, eine auf dem Modem und die alte, bis Ende April auf der Swisscom-Leitung.

cando

CL
Beiträge: 283
Registriert: 02.03.2006, 09:10

Beitrag von CL » 16.02.2013, 10:56

So viel zu früh sind wir nicht. Die Kündigungsfrist für den Anschluss an das Fixnet der Swisscom beträgt zwei Monate, ansonsten die Abo-Gebühren bis zum effektiven Ende dieser Frist verrechnet und bezahlt werden müssen.

Das gilt natürlich auch, wenn, wie in diesem Falle nötig, die effektive Kündigung via Cablecom erfolgt.

Wie cando schon erwähnt hat, gibt es keine Probleme, wenn man eben wie beschrieben vorgeht. Dies auch mit der Rufnummernübernahme. Ich habe das vor 7 Jahren auch schon durchgespielt.

PS: siehe Punkt 11 http://www.swisscom-fixnet.ch/FxRes/NR/ ... net_de.pdf

cando
Beiträge: 131
Registriert: 03.08.2006, 22:06

Beitrag von cando » 16.02.2013, 11:42

Die Kündigungsfrist habe ich nicht eingehalten, das gab dann tatsächlich noch eine Nachbelastung von einem oder zwei Monaten Anschlussgebühr. ABER - ich weiss nicht, ob das noch so ist: upc hat das übernommen. Man konnte damals ein Formular ausfüllen und die Rechnung einschicken.

cando

famecc
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2008, 20:11

Beitrag von famecc » 16.02.2013, 16:12

Danke für die Antworten! Die Kündigungsfrist werde ich mal einhalten, und mich im Übrigen an die Vorgaben halten!

famecc
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2008, 20:11

Beitrag von famecc » 19.02.2013, 14:02

Fängt schon gut an. Heute Formular erhalten wegen der Rufnummerübernahme. Angekreuzt war "raschmöglichst" und dass ich eventuelle Nachbelastungen des bisherigen Anbieters (wegen vorzeitiger Kündigung) selber bezahlen solle.
Dabei habe ich das Easy Duo auf den 1. Mai bestellt... Bei einer Nachfrage hiess es lapidar, das seien eben vorgedruckte Formulare. Alles klar.

Meine Email Adresse, die ich beim 1. Telefonat (bei der Bestellung) angab, und wohin eine Bestätigung geschickt werden sollte, war beim 2. Telefonat nicht mehr auffindbar im System.

Meine Güte. Ich habe ein schlechtes Gefühl bei der ganzen Sache. :?

cando
Beiträge: 131
Registriert: 03.08.2006, 22:06

Beitrag von cando » 19.02.2013, 20:12

Na, verbuche das als Lapsus, so Sachen hatte ich auch schon. Ich kann lediglich berichten, dass bei allen Aenderungen - inklusive der Umschaltung des Telefons - nie wirklich Probleme hatte.
...und ich habe schon ein paar Dinge geändert bei meinen upc-Abos (Tel, Internet, TV)

Blazetibet
Beiträge: 362
Registriert: 25.11.2003, 21:15
Wohnort: Au

Beitrag von Blazetibet » 22.02.2013, 09:45

famecc hat geschrieben:Fängt schon gut an. Heute Formular erhalten wegen der Rufnummerübernahme. Angekreuzt war "raschmöglichst" und dass ich eventuelle Nachbelastungen des bisherigen Anbieters (wegen vorzeitiger Kündigung) selber bezahlen solle.
Dabei habe ich das Easy Duo auf den 1. Mai bestellt... Bei einer Nachfrage hiess es lapidar, das seien eben vorgedruckte Formulare. Alles klar.

Meine Email Adresse, die ich beim 1. Telefonat (bei der Bestellung) angab, und wohin eine Bestätigung geschickt werden sollte, war beim 2. Telefonat nicht mehr auffindbar im System.

Meine Güte. Ich habe ein schlechtes Gefühl bei der ganzen Sache. :?
Einfach dranbleiben, solche erfahrungen hatte ich auch bei Sunrise, Swisscom und die allerschlimmste bei Tele4u. Einfach hartnäckig sein. Wie gesagt, die Systeme sind bei allen Providern ein bisschen *doof* gemacht und wenn man auch noch entsprechende Bedienung hat....
;=-  (oo)

famecc
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2008, 20:11

Beitrag von famecc » 22.02.2013, 12:26

Und schon folgt der nächste Lapsus.

Anfang Woche wurde ein Techniker angekündigt zwecks Überprüfung der Hausinstallation (Signale etc). Ok, denke ich, das kann der ja schon mal machen.

Als der weg ist, merke ich, dass er die Leitung entplombiert hat. Heute schleunigst Telefon an CC und erklärt, dass ich das ganze Paket inkl. Hausanschluss ja erst auf den 1. Mai will.
Was soll ich jetzt schon mit dem Hausanschluss? Für TV habe ich eine Schüssel, mir geht es bei dem Easy Duo ja nur um Internet/Telefon.

Nach einem fast endlosen Telefonat ist noch immer nicht klar, was jetzt geht, eine Fallnummer habe ich erhalten. Entweder wieder plombieren oder sonstwas...

Mir wäre eine erneute Plombierung natürlich am liebsten, saubere Lösung.
Aber irgendwie ist das alles soooooo lächerlich, warum sagen die jetzt nicht einfach: Ok, ist es halt so, hat der halt 2 Monate den Anschluss "for free". Als ob denen das weh täte....
Interent/Telefon (um was es mir ja geht) habe ich ja eh noch nicht.

pato
Beiträge: 323
Registriert: 24.03.2004, 17:58
Wohnort: Wetzikon

Beitrag von pato » 22.02.2013, 13:17

Haben Sie am Telefon auch gesagt ab wann Sie den Anschluss verrechnen?
Solange das ja erst ab dem 1. Mai ist, kann es dir ja egal sein das die Dose jetzt schon freigemacht wurde.

cando
Beiträge: 131
Registriert: 03.08.2006, 22:06

Beitrag von cando » 22.02.2013, 13:35

Sehr vorausschauend. Ich möchte deine Reaktion sehen, wenn am Anschluss etwas faul wäre und sie das erst Ende April gemacht hätten.

Nächster Fehler ist schon im anrollen: Das Modem und die Uebergangsnummer treffen vermutlich nicht erst am 30. April ein.

Uebernächster Fehler: Du stellst mit Schrecken fest, dass du über die Uebergangsnummer gratis telefonieren darfst, während dein SC-Anschluss immer noch aktiv ist - im schlimmsten Fall zwei, drei Wochen! Noch schlimmer: Das Internet geht dann auch schon!!

Nun lass sie doch einfach machen und trink einen Tee (keinen Kaffee, der regt nur auf) :wink:
Es gibt eine schriftliche Anmeldung von dir. Wenn upc was zu früh veranlasst und du dadurch bei der SC Kosten hast, zahlt das upc.

cando

famecc
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2008, 20:11

Beitrag von famecc » 22.02.2013, 14:44

Ich habe telefonisch bestellt.

Und selbstverständlich wollen die den Anschluss ab jetzt (oder wohl März) verrechnen. So hat es jedenfalls am Telefon getönt.
Und sonst würden sie ja auch nicht davon faseln, wieder eine Plombe zu setzen.

Mal sehen, ob da wirklich jemand zurück ruft wie abgemacht.
Wohl eher kommt als nächstes eine Rechnung. :?

Mag sein, dass es etliche Leute gibt, denen es egal ist, ~28.- monatlich zu bezahlen für etwas, das sie gar nicht wollen oder brauchen.
Resp. gar nicht brauchen, da ich eine Sat Schüssel habe, kann ich ganz gut auf die paar popeligen Sender des CC Grundangebots verzichten.
Sehr vorausschauend. Ich möchte deine Reaktion sehen, wenn am Anschluss etwas faul wäre und sie das erst Ende April gemacht hätten.

Nächster Fehler ist schon im anrollen: Das Modem und die Uebergangsnummer treffen vermutlich nicht erst am 30. April ein.
Mit eben diesem Anschluss war ich bis vor 3 Jahren schon Abonnent bei CC, und er lief problemlos.
Und mir ist es egal, wenn das Zeug ein paar Tage früher kommt. Aber bitte nicht 2 Monate, die dann zugunsten von CC verrechnet werden. Haben sie ja schon mit dem Telefon versucht, siehe oben.

Antworten