Cablecom erhöht Preis fuer Kabelanschluss

Diskussionen zu Netzbetreibern und Providern.
MkL
Beiträge: 994
Registriert: 25.07.2003, 03:02
Wohnort: Turicum
Kontaktdaten:

Cablecom erhöht Preis fuer Kabelanschluss

Beitrag von MkL » 13.07.2015, 14:15

UPC Cablecom erhöht Preis für Kabelanschluss
Der Schweizer ISP erhöht die Grundgebühr für den Kabelanschluss. Der Grund dafür sind Infrastruktur- und Betriebskosten.


Wie die Telekommunikationsberatung «Telekomzentrum» berichtet, wird der monatliche Abonnementspreis für den Kabelanschluss bei UPC Cablecom teurer. Der ISP erhöht den Preis von Fr. 25.55 per Januar 2016 auf Fr. 29.25. Der Bruttopreis mit Mehrwertsteuer etc. wird somit Fr. 33.95 betragen.

Gemäss Telekomzentrum.ch sind die Preise seit 2012 um insgesamt 16 Prozent (Fr. 4.05) gestiegen. Die Gebühr für ServicePlus (Fr. 2.–) ist in diesem Betrag bereits enthalten. Unter Berücksichtigung dieses Umstands beläuft sich die effektive Preiserhöhung noch auf Fr. 1.70. UPC Cablecom begründet die Preiserhöhung mit steigenden Infrastrukturkosten für das Glasfasernetz sowie steigenden Betriebskosten.
>> PCtipp.ch
>> Telekomzentrum

PatPowerMan
Beiträge: 4703
Registriert: 01.06.2001, 10:20

Beitrag von PatPowerMan » 13.07.2015, 16:15

Geht es nur mir so oder macht UPC cablecom in letzter Zeit nur mit negativen News (Preiserhöhungen, Geschwindigkeits-Reduktionen, 500Mbit/s DL nur mit Horizon) von sich reden?

Browsercheck
Beiträge: 372
Registriert: 02.05.2006, 17:02
Wohnort: Schlieren

Beitrag von Browsercheck » 15.07.2015, 16:28

Eine Preiserhöhung von knapp 16 % ist aber mutig:

- Die Reallöhne in der Schweiz sind in den letzten Jahren kaum gestiegen
- Die Kapitalkosten sind nahe Null
- Die Teuerung ist ebenfalls praktisch Null
- Das Angebot von UPC ist nicht wirklich besser oder grösser geworden (je nach Sichtweise hat es sich sogar massivst verschlechtert)
- Die Kosten für Hardware sind durch den hohen Frankenkurs viel günstiger geworden (werden ja importiert)


Naja, je teuerer UPC wird, desto mehr freut sich Swisscom. Je nach dem, wie viele TVs man im Haushalt mit Digitalfernsehen füttern will/muss, ist Swisscom bereits günstiger. Das Angebot mindestens gleichwertig. Also...

PatPowerMan
Beiträge: 4703
Registriert: 01.06.2001, 10:20

Beitrag von PatPowerMan » 16.07.2015, 00:10

Ich würde für diese Strategie ein anderes Wort benützen. Es fängt mit 'd' an und hört mit 'ämlich' auf.

Wieso sollte jemand ein teureres, langsameres, weniger Komfort und Leistung bietendes Abo bei UPC abschliessen? Das funktioniert allerhöchstens, wenn keine Konkurrenz vorhanden ist.

Bisher waren sie entweder günstiger, schneller oder boten z.B. mit einer DigiCard einen höheren Komfort/einfachere Bedienung. All das werfen sie über Bord und hoffen auf die Trägheit der bestehenden Kunden?

Mir kommt immer noch kein anderes Wort in den Sinn.

Smid
Beiträge: 2557
Registriert: 26.05.2001, 15:02
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Smid » 16.07.2015, 09:19

Man muss ein Management nicht immer verstehen :-)
Stay hungry. Stay foolish

My Blog

CL
Beiträge: 283
Registriert: 02.03.2006, 09:10

Beitrag von CL » 16.07.2015, 09:23

Ist das nicht eine Nachrichten-Ente?

Ich habe bisher noch nichts von diesem komischen Telekomzentrum gehört!

PatPowerMan
Beiträge: 4703
Registriert: 01.06.2001, 10:20

Beitrag von PatPowerMan » 16.07.2015, 09:40

Der Typ der das Telekomzentrum betreibt, ist ein ehemaliger UPC Mitarbeiter. Seine Vergleiche scheinen auf den ersten Blick stimmig und nachvollziehbar. Zudem rückt er im Gegensatz zum "Experten" Beyeler von Comparis nicht sein Gesicht in den Vordergrund, sondern die Fakten.

Was genau meinst Du, sei eine Ente?

HanFred
Beiträge: 379
Registriert: 28.12.2008, 10:13
Wohnort: 3008

Beitrag von HanFred » 16.07.2015, 09:57


MkL
Beiträge: 994
Registriert: 25.07.2003, 03:02
Wohnort: Turicum
Kontaktdaten:

Beitrag von MkL » 20.07.2015, 10:50

CL hat geschrieben:Ich habe bisher noch nichts von diesem komischen Telekomzentrum gehört!
jetzt aber schon. :wink:
und wieso "komisch"? es scheint mir eine gute ergänzung und wirkt professionell.
ADSL = Alle Doofen Surfen Langsam ;-)
Bild

MkL
Beiträge: 994
Registriert: 25.07.2003, 03:02
Wohnort: Turicum
Kontaktdaten:

Beitrag von MkL » 23.07.2015, 15:13

nun hat es auch 20minuten mitbekommen:

>> Cablecom-Kunden zahlen künftig 13 Prozent mehr
ADSL = Alle Doofen Surfen Langsam ;-)
Bild

PatPowerMan
Beiträge: 4703
Registriert: 01.06.2001, 10:20

Beitrag von PatPowerMan » 23.07.2015, 15:27


Browsercheck
Beiträge: 372
Registriert: 02.05.2006, 17:02
Wohnort: Schlieren

Beitrag von Browsercheck » 23.07.2015, 16:11

----
(...)UPC Cablecom hat den Preisüberwacher über die Tariferhöhung informiert. Laut Beat Niederhauser, Geschäftsführer des Preisüberwachers, führt die Behörde derzeit eine vertiefte Marktanalyse durch.(...)
(Tages-Anzeiger Online vom 23.7.15)
---

Dann bin ich mal gespannt, was der Preisüberwacher dazu meint. In einer Null- bis Minus-Teuerungsphase die Preise so massiv zu erhöhen braucht doch ein paar sehr gute Argumente. Die habe ich von UPC bis jetzt noch nicht gesehen. Weder habe ich bessere Dienstleistungen (im Gegenteil) noch zusätzliche Dienstleistungen für den selben Preis bekommen.
Ausserdem wurden die Preise ja erst auf Anfang 2015 (in Absprache mit dem Preisüberwacher) schon erhöht worden sind.

xebone
Beiträge: 182
Registriert: 26.03.2012, 23:17

Beitrag von xebone » 03.08.2015, 21:48

Nunja mich freuts, immer mehr ein Grund auch mit Telefon und TV zu fiber zu wechseln :D :lol:

tschordi
Beiträge: 73
Registriert: 04.09.2004, 18:07

Beitrag von tschordi » 05.08.2015, 13:40

Eine Frage habe ich: ich zahle für einen Kabelanschluss, für einen Swisscomanschluss, aber nicht für einen Fiber Anschluss.
Weshalb? Wer subventioniert das?

doom
Beiträge: 1098
Registriert: 25.05.2006, 20:16

Beitrag von doom » 06.08.2015, 22:27

Bei Fibre ist die Gebühr ganz einfach in der Abogebühr drin.
Den "Telefonanschluss" bezahlst du mit einem Swisscom Vivo ja auch nicht mehr separat, dasselbe hast du bei Sunrise Home und allen anderen all IP Diensten.
UPC und die anderen Kabler sind somit neu nicht mehr der Standard. Via Cable kannst du nicht kontrollieren wer das TV Signal bekommt.. wenn mindestens einer am Verteiler das Signal bekommen soll, bekommen es alle. Darum die Grundgebühr (liesse sich mit einer Umstellung auf all-ip oder Grundverschlüsselung lösen).

Siehst du dir z.B. die Kombiangebote an.. bei allen Vivo Paketen ist TV Light dabei. Aber TV Light bekommst du nicht für 0.-, sondern bezahlst mindestens 39.95 (Swisscom Casa) - das kannst du fast so als eine Grundgebühr anschauen, denn da kriegst du Internet, Basis TV und Telefon (also wie für die UPC Grundgebühr).

Oder nehmen wir mein Internet Angebot - Fiber7. Init7 zahlt da jeden Monat einen Betrag an Swisscom für die Benutzung der Glasfaserleitung. Nur wird dieser Betrag nicht separat ausgewiesen sondern ist einfach Teil des Abopreises.
Bild

Antworten